Adam Opel AG

Umbau Bürogebäude

Ort der Baumassnahme:Rüsselsheim
Ausführungszeitraum:1998 - 1999
Bearbeitete HOAI Lph:Ausführungsplanung mit Bauleitung
Gewerkekurzbezeichnung:Allgemeine Elektroinstallation, Erweiterung der Elektroakustik, und Brandmeldeanlage, Telefon-/ Datenvernetzung passiv


Detailbeschreibung

Als Planungsvorgabe galt es Teilbereiche des Opel-Turmes während des Bürobetriebes umzubauen. Hierfür wurde eine eigenständige neue Stromschienenversorgung der Büroebenen vorgerichtet. Die Umschlußarbeiten fanden in unmittelbarer Zusammenarbeit mit dem technischen Dienst, Nutzer und der Bauabteilung statt. Dies hatte umfangreiche Koordinierungsmaßnahmen zur Folge. Die elektrotechnische Ausstattung der Büroräume wurde für eine maximale flexible Raumnutzung geplant (Stromschienen im DB, Beleuchtungssteuerung etc.).

Die Telefon- und EDV Vernetzung wurde als Tertiär CAT.5 Verkabelung ausgeführt. Diese Kabel wurden in gemeinsame Patchfelder aufgelegt und mittels Sekundär-/Primär LWL Leitungen an das firmeninterne EDV-Netz angebunden.

Die Regiearbeitenkontrolle sowie die Nachtragsbearbeitung stellte auf Grund der zahlreichen nachträglichen Nutzerwünsche, des Firmenstandarts und des enormen Zeitdruckes eine besondere Bauleitertätigkeit dar.